Montag, 9. Dezember 2019

Luke Evans – At Last





Luke Evans – At Last


Besetzung:

Luke Evans – vocals


Gastmusiker:

Steve Anderson – string arrangements, brass arrangements, programming, rhodes piano, organ
Luke Fitton – guitar
James Knight – saxophone
Simon Francis – bass guitar
Tom Meadows – drums
Andy Greenwood – trumpet
Barnaby Dickinson – trombone
Cliff Masterson – piano, conducting and string arrangement
Christian Gulino – piano
Abetoun Anibi – backing vocals
Kirsten Joy Child – backing vocals
Katie Holmes-Smith – backing vocals
Jaz Ellington – backing vocals
The Royal Philharmonic Orchestra – strings


Label: BMG


Erscheinungsjahr: 2019


Stil: Pop


Trackliste:

1. Love Is A Battlefield (3:44)
2. The First Time Ever I Saw Your Face (4:07)
3. If I Could Turn Back Time (4:10)
4. Changing (3:29)
5. With Or Without You (4:16)
6. I’m Kissing You (4:57)
7. Show Me Heaven (3:45)
8. At Last (3:01)
9. Always Remember Us This Way (3:27)
10. Say You Love Me (4:06)
11. Faith’s Song (3:05)
12. Bring Him Home (3:51)

Gesamtspieldauer: 46:04




Luke George Evans, erfolgreicher walisischer Schauspieler, hatte immer den Traum ein Solo-Album einzusingen, da die Musik neben der Schauspielerei seine große Liebe ist. Am 22. November 2019 war es schließlich soweit und das erste Solo-Album des Luke Evans mit dem Titel „At Last“ erschien auf dem Plattenlabel BMG.

Auf „At Last“ singt Luke Evans zwölf Coverversionen ein, Coverversionen  hauptsächlich von Liedern aus den 80er und 90er Jahren. Die Bandbreite reicht dabei von U2s „With Or Without You“ über Chers „If I Could Turn Back Time“ bis hin zu „Bring Me Home“ aus Les Miserables. Unterstützt wird der wahrlich überzeugende Gesang des Luke Evans dabei durch das Royal Philharmonic Orchestra. Als Ergebnis dieses Zusammenspiels gibt es zwölf orchestrale und volle Titel auf “At Last” zu hören, die größtenteils bekannt sind und sehr schnell ins Ohr gehen. Die Interpretationen des Luke Evans sind dabei gelungen und eingängig.

Fazit: Gute Unterhaltung gibt es auf „At Last“ von Luke Evans zu hören. Bekannte Lieder, neu und orchestral interpretiert. Die gute und eindringliche Stimme des Walisers rundet dabei das Hörerlebnis sehr schön ab. Für Freundinnen und Freunde anspruchsvoll instrumentierter U-Musik.

Anspieltipps: With Or Without You