Sonntag, 15. Dezember 2019

Culcha Candela – Besteste




Culcha Candela – Besteste


Besetzung:

Mateo
Johnny Strange
Don Call
Chino


Gastmusiker:

Keine weiteren Angaben


Label: Culcha Sound / Sony Music


Erscheinungsjahr: 2019


Stil: Pop, HipHop, Latin


Trackliste:

CD1:

1. Hamma! (3:36)
2. Monsta (3:18)
3. Cool mit mir selbst (3:12)
4. Berlin City Girl (3:14)
5. La Bomba (3:04)
6. Von Allein (3:39)
7. Partybus (3:40)
8. Eiskalt (3:23)
9. Lass ma einen bauen (3:36)
10. Rodeo (3:22)
11. Schöne Neue Welt (3:39)

CD2:

1. Genieß mein Leben (3:36)
2. Wann dann?!? (3:28)
3. Wildes Ding (3:41)
4. Chica (3:18)
5. Ey DJ (3:38)
6. No Tengo Problema (3:18)
7. Dinero (2:42)
8. Ballern (2:53)
9. 7 Days (2:53)
10. Mama Maria (2:56)
11. Dinero (2:56)

Gesamtspieldauer CD1 (37:47) und CD2 (35:23): 1:13:10




Deutsche Texte, südländische Gefühle und gute Laune. Wer denkt, dass diese drei Aussagen nicht zusammenpassen, die oder der sollte sich unbedingt mal „Besteste“ von Culcha Candela anhören. Sieben Studioalben hat die im Jahr 2002 gegründete Band aus Berlin bisher veröffentlicht. „Besteste“ ist dabei das zweite Best Of-Album der Band nach der Veröffentlichung von „Beste Band“ im Jahr 2011. Und auf „Besteste“ kumulieren sich die coolen und lockeren Songs und Hits der Band.

Deutsch, ein bisschen Englisch, ein bisschen Spanisch und immer wieder textliche Andeutungen oder ganz klare Aussagen. Die Mischung macht es, die gute Laune verbreitet. Auf „Besteste“ hört man Pop, Latin, HipHop und sogar ein wenig Reggae, überwiegend dann doch mit deutschen Texten versehen. Fröhliche Musik, die unterhält und oftmals auch ins Ohr geht. Gerade solch Hits der Band wie „Hamma!“ oder „Monsta“ hört man immer wieder gern und bereichern jede Party und versüßen auch regnerische Tage und lassen die Sonne dann doch noch scheinen.

Neben den Hits der Band sind auf „Besteste“ auch sechs bisher unveröffentlichte Lieder enthalten. Ein Wermutstropfen, ganz bestimmt, denn Fans der Band die alles von „ihrer“ Band besitzen möchten, kaufen hier ein Album, welches neben den sechs neuen Liedern wohl auch viele Nummern enthält, die sie bereits schon besitzen. Das ändert allerdings natürlich nichts an der Musik selbst, die unterhält.

Fazit: Eine schöne Zusammenstellung des bisherigen Schaffens der Berliner Band Culcha Candela gibt es auf „Besteste“ zu hören. Wer auf diese Mischung aus Pop, Latin und HipHop steht wird hier fündig. Dazu gesellen sich noch sechs ganz neue Tracks, die qualitativ den älteren Nummern in nichts nachstehen.

Anspieltipps: Hamma!, Monsta, Schöne Neue Welt