Dienstag, 24. Januar 2012

Galaxy Transport - Psychedelic Rockers





Galaxy Transport - Psychedelic Rockers


Wer mit solch kräftigen Namensvergleichen wie Krautrock, Spacerock und Trance um sich wirft, der muß schon was zu bieten haben. Und genau das haben Galaxy Transport auf ihrem Album "Psychedelic Rockers". Eine Frauenstimme, die locker internationale Vergleiche wie den mit Björk bestehen kann. Dazu ein Sound, der mal richtig rockig a la Guano Apes daherkommt, dann wieder etwas schwer atmig wie Pressurehed. Diese Platte besticht durch ihre Abwechslung. Es wird wahrlich alles geboten, was obige Genres zu bieten haben. Diese Band hat sich erst im Jahr 2000 zusammen gefunden und legt mit "Psychedelic Transport" ein wirklich brillantes Erstlingswerk vor. Experimentierfreudig werden nicht nur die diversen Stile zusammengewürfelt, vielmehr schaffen es Galaxy Transport auch ganz neue Töne aus herkömmlichen Techniken heraus zu kitzeln. Diese Formation sollte man im Auge behalten, denn die musikalische Zukunft sieht für sie nach "Psychedelic Transport' nur rosig aus.

Kommentare:

  1. Wo das nun etwas mit Space Rock oder gar Krautrock zu tun hat, das weiss die Band vermutlich selber nicht.

    Krautrock ist Amon Düül, Neu!, Can, Cluster, Hölderlin und und und. Ich höre nicht einmal mit viel Fantasie auch nur entfernt eine Nähe zu diesen Gruppen heraus.

    Space Rock, ein Stil der von den britischen Gruppe Hawkwind geprägt wurde, ist hier schon gar nicht erkennbar. 35007 sind Space Rock. Verma, Farflung, SubArchnoid Space, uswusf. Aber diese komische Musik ganz sicher nicht.

    Es ärgert, dass hier dilettierende Möchte-gern-Journalisten und Bands in Ermangelung-eines-Genres wahllos Labels benutzen von denen sie schlechterdings keine Ahnung haben.

    Ich mache nebenher selber ein Online Magzine, ein Psychedelic Space und Stoner Rock Magazin, das ich auf meinem eigenen Server betreibe. Soll heissen, ich weiss wovon ich schreibe.

    Namentlich Heavy Metal Zeitschriften verstehen sich auch ganz ausgezeichnet darauf, Bands mit denen sie nichts anfangen können als Stoner Rock zu bezeichen.

    Gerne wird auch mit dem Begriff Sludge operiert. Hier treibt die Kategorisierung seine wildesten Blüten, wenn in Unwissenheit, dass der Begriff sich aus der Art des Gesanges herleitet beispielsweise zur Stilisierung von Instrumental Rock benutzt wird.

    Um es abzukürzen. Was immer Galaxy Transport für eine Art von Musik machen, Space Rock und Krautrock definitiv NEIN! Hier kennt sich der werte Verfasser dieser Suada hinlänglich aus. Believe it or not...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wen der werte "Online Magazine" Betreiber mal richtig lesen koennte, wuerde er auch sehen, dass ich als Autor der Plattenbesprechung ueberhaupt nicht geschrieben habe, dass "Galaxy Transport" Krautrock oder Space Rock sind. Lediglich habe ich deren eigene Beschreibung als Einstieg meiner Plattenkritik genommen. Und ich finde, wenn man sich als Band selbst so beschreibt, legt man die Latte sehr hoch. Interessant finde ich es vor allem, wenn Leute, die sich etwas zu wichtig nehmen, Genres enger fassen als die Musiker selber. Man sollte das alles etwas gelassener nehmen....und vor allem die Texte genauer lesen, die man da kritisieren moechte.
      Arndt
      radiogoethe.org

      Löschen