Montag, 7. Mai 2018

Eva Cassidy – Songbird




Eva Cassidy – Songbird


Besetzung:

Eva Cassidy – guitar, keyboards, vocals


Gastmusiker:

Chris Biondo – bass, rhythm guitar, drum programming
Dan Cassidy – violin
Hilton Felton – organ
John Gillespie – organ
Keith Grimes – lead electric guitar
Raice McLeod – drums
Larry Melton – upright bass
Mike Stein – violin
Chris Walker – trumpet
Lenny Williams – piano
Kent Wood – organ, producer


Label: Blix Street


Erscheinungsdatum: 1998


Stil: Folk, Blues, Pop, Jazz


Trackliste:

1. Fields Of Gold (4:42)
2. Wade In The Water (4:02)
3. Autumn Leaves (4:41)
4. Wayfaring Stranger (4:26)
5. Songbird (3:43)
6. Time Is A Healer (4:16)
7. I Know You By Heart (3:59)
8. People Get Ready (3:16)
9. Oh, Had I A Golden Thread (4:49)
10. Over The Rainbow (5:00)

Gesamtspieldauer: 42:59




Eva Cassidy war eine US-amerikanische Sängerin. Sie veröffentlichte insgesamt fünf Solo-Alben, die überraschenderweise allesamt erst nach ihrem Tod veröffentlicht wurden. Sie starb am 2. November 1996 aufgrund einer Krebserkrankung im Alter von gerade einmal 33 Jahren. Ihr erstes Studioalbum erschien am 23. September 1997, die letzte der fünf Platten wurde im Januar 2011 veröffentlicht. Im Jahr 1992 gab es zuvor noch eine Zusammenarbeit mit Chuck Brown, woraus das Album „The Other Side“ hervorging. Schließlich gab es am 14. Mai 1996 noch die Veröffentlichung des Albums „Live At Blues Alley“.

Das Kompilationsalbum mit dem Titel „Songbird“ erschien am 19. Mai 1998 auf dem Plattenlabel Blix Street. Darauf zu hören sind ausnahmslos Cover-Versionen. Die Musik der Eva Cassidy schwankt musikalisch zwischen den Genres Folk, Blues, Pop und Jazz. Die Lieder sind allesamt sehr weich und warm gehalten, im Zentrum steht immer der schöne Gesang der US-Amerikanerin. Sanfte Musik zum Träumen.

Fünf Lieder („Wade In The Water“, „Wayfaring Stranger“, „Songbird“, „Time Is A Healer“ und „I Know You By Heart“) stammen vom ersten Studio-Album „Eva By Heart“. Vier Stücke von ihrem noch zu Lebzeiten veröffentlichten Live-Album „Live At Blues Alley“ („Fields Of Gold“, „Autumn Leaves“, „People Get Ready“ und „Oh Had I A Golden Thread“). Der letzte Titel, „Over The Rainbow“, stammt schließlich vom Album „The Other Side“, welches sie im Jahr 1992 zusammen mit Chuck Brown eingespielt hatte. Die überzeugendsten Titel befinden sich am Anfang und dem Ende dieser Zusammenstellung. „Fields Of Gold“ ist eine sehr gefühlvolle Cover-Version eines Sting Liedes, das allseits bekannte „Over The Rainbow“ eine ebenso gefühlvolle Neuinterpretation.

Fazit: Sehr gefühlvolle und sanfte Musik hört man auf „Songbird“, einem Kompilationsalbum der US-amerikanischen Sängerin Eva Cassidy. Bei den Liedern handelt es sich allesamt um Interpretationen, also Cover-Titeln. Wer auf sehr sanfte Musik steht, die zumeist leicht bluesig klingt, die oder der wird an dieser Scheibe sicherlich Gefallen finden. Fünf Punkte.

Anspieltipps: Fields Of Gold, Over The Rainbow



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen