Mittwoch, 16. Mai 2018

Timbaland – Timbaland Presents Shock Value




Timbaland – Timbaland Presents Shock Value


Besetzung:

Tim Mosley – vocals, guitar, synthesizer, drums, keyboards


Gastmusiker:

K. Alexander Jr. – chorus
Marcella "Ms. Lago" Araica – backing vocals
Jim Beanz – vocals, backing vocals
Stevie Blacke – strings
Adam Bravin – bass
D. Davis – chorus
Jerome Harmon – bass, strings, keyboards
A. Helaire – chorus
Keri Hilson – backing vocals
Andrew Hurley – drums
S. Jackson – chorus
Jermaine Jennings "Tank" – steel guitar
Elton John – piano
Hannon Lane – drums, keyboards
N. Lollis – chorus
E. Millsap – chorus
Walter Milsap – choir conductor
Kevin Rudolf – guitar
Johnkenun Spivery – organ
Patrick Stump – guitar
Justin Warfield – guitar
Dan Warner – bass, guitar
E. Watson – chorus
D. Williams – chorus


Label: Blackground Records


Erscheinungsdatum: 2007


Stil: Hip Hop, R&B


Trackliste:

1. Oh Timbaland (3:30)
2. Give It To Me (featuring Nelly Furtado & Justin Timberlake) (3:54)
3. Release (featuring Justin Timberlake) (3:25)
4. The Way I Are (featuring D.O.E. & Keri Hilson) (2:59)
5. Bounce (featuring Justin Timberlake, Dr. Dre & Missy Elliott) (4:04)
6. Come And Get Me (featuring 50 Cent & Tony Yayo) (3:30)
7. Kill Yourself (featuring Attitude & Sebastian) (4:06)
8. Boardmeeting (featuring Magoo) (2:29)
9. Fantasy (featuring Money) (4:11)
10. Scream (featuring Keri Hilson & Nicole Scherzinger) (5:41)
11. Miscommunication (featuring Keri Hilson & Sebastian) (3:19)
12. Bombay (featuring Amar & Jim Beanz) (3:00)
13. Throw It On Me (featuring The Hives) (2:10)
14. Time (featuring She Wants Revenge) (3:58)
15. One And Only (featuring Fall Out Boy) (4:16)
16. Apologize (featuring One Republic) (3:04)
17. 2 Man Show (featuring Elton John) (4:25)
18. Hello (featuring Keri Hilson & Attitude) (4:35)

Gesamtspieldauer: 1:06:58




Jede Menge Gastmusiker hat sich der US-amerikanische Hip-Hop- und R&B-Musiker und Produzent Timbaland, der eigentlich Timothy Zachary Mosley heißt, auf seinem zweiten und bisher erfolgreichsten Album eingeladen. „Shock Value“ heißt dieses und wurde am 3. April im Jahr 2007 zuerst in den USA auf dem Plattenlabel Blackground Records veröffentlicht.

Man hört Timbaland auf „Shock Value“ im Duett mit Elton John, Nelly Furtado, Justin Timberlake, Dr. Dre, 50 Cent, Fall Out Boy, One Republic und vielen mehr. Das wiederum bewirkt an sich bereits eine große Bandbreite in der Musik. Somit ist es nicht weiter überraschend, dass nicht nur Hip Hop oder R&B auf der Platte zu hören ist, auch eine gehörige Portion Pop wurde mit dazu gemischt. Die Lieder gehen dabei teilweise durchaus gut ins Ohr, Hip Hop und Pop der eher melodiösen und eingängigen Sorte ist auf „Shock Value“ zu hören.

Höhepunkte sind die Zusammenarbeit mit Nelly Furtado und Justin Timberlake beim Titel „Give It To Me“, der in Deutschland bis auf Platz 3 der Singlecharts kletterte, in den USA und Großbritannien sogar den ersten Platz der Charts erreichte. Ebenfalls überzeugend klingt „Come And Get Me“ unter anderem mit 50 Cent, der Titel „Boardmeeting“ sowie die Zusammenarbeit mit One Republic auf „Apologize“. Letzteres Lied erklingt ebenso poppig wie „2 Man Show“ mit Elton John.

Fazit: Eine ganz nette Mischung aus Pop und Hip Hop hat der Produzent und Rapper Timbaland auf „Shock Value“ zusammengestellt. Eine musikalische Mixtur, die man sich auch als Rock Freund gut anhören kann. Dazu ist die Musik sehr abwechslungsreich und geht immer wieder ins Ohr. Schlecht klingt anders. Sieben Punkte.

Anspieltipps: Give It To Me, Come And Get Me, Boardmeeting, Apologize, 2 Man Show



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen