Sonntag, 22. Juni 2014

Thees Uhlmann – #2




Thees Uhlmann – #2


Besetzung:

Thees Uhlmann – Gitarre, Klavier, Keyboard, sonstige Instrumente



Gastmusiker:

Tobias Kuhn – Gitarre, Klavier, Keyboard, Bass, Hintergrundgesang, sonstige Instrumente
Martin Kelly – Gitarre
Julia Hügel – Klavier, Keyboard, Hintergrundgesang
Sir Simon Frontzek – Klavier, Keyboard, Perkussion
Hubert Steiner – Bass
Markus Perner – Schlagzeug, Perkussion


Label: Grand Hotel Van Cleef


Erscheinungsdatum: 2013


Stil: Deutsch Rock, Pop


Trackliste:

CD1:

1. Zugvögel (3:40)
2. Die Bomben Meiner Stadt (3:01)
3. Im Sommer Nach Dem Krieg (3:43)
4. Es Brennt (4:33)
5. Am 07. März (3:14)
6. Der Fluss Und Das Meer (4:19)
7. Weiße Knöchel (4:15)
8. Trommlermann (3:34)
9. Zerschmettert In Stücke (Im Frieden Der Nacht) (5:58)
10. Kaffee & Wein (3:39)
11. Ich Gebe Auf Mein Licht (5:07)

Spieldauer: 45:02


CD2:

1. Römer Am Ende Roms (Live) (5:28)
2. Das Mädchen Von Kasse 2 (Live) (4:16)
3. Vom Delta Bis Zur Quelle (Live) (4:34)
4. Lat: 53.7 Lon: 9.11667 (Live) (5:16)
5. Sommer In Der Stadt (Live) (4:52)
6. Liebeslied (Live) (4:14)
7. Zum Laichen Und Sterben Ziehen Die Lachse Den Fluss Hinauf (Live) (5:31)
8. Die Nacht War Kurz (Ich Stehe Früh Auf) (Live) (3:50)
9. 17 Worte (Live) (4:34)
10. & Jay-Z Singt Uns Ein Lied (Live) (7:12)
11. Die Toten Auf Dem Rücksitz (Live) (6:40)
12. Das Hier Ist Fußball (Live) (4:28)

Spieldauer: 1.00:56

Gesamtspieldauer CD1 und CD2: 1:45:58




Schön ist es geworden, das zweite Soloalbum des Tomte-Frontmanns Thees Uhlmann mit dem Titel „#2“. 2013 erschienen, gibt es die Ausgabe der CD auch in der Doppel-Album-Version, bei der auf CD2 fast das komplette (nur „Paris Im Herbst“ fehlt) erste Album in einem Live-Mitschnitt eines Konzerts vom 31. März 2012 in der Großen Freiheit 36 in Hamburg vertreten ist. Dazu gesellen sich mit „Liebeslied“ und „Das Hier Ist Fußball“ zwei weitere Titel, wobei letzterer eine Hymne auf den FC St. Pauli darstellt.

Aber nun zu „#2“. Die Platte weist erneut sehr eingängige Titel auf, zu denen sich sehr intelligente Texte gesellen, die sich genauer zu verfolgen lohnen. Schnell verfestigen sich die einzelnen Songs im Ohr und verbleiben dort durchaus auch länger. „Zugvögel“ stellt dabei einen gelungenen Auftakt dar, der durchaus Vergleiche zu „Zum Laichen Und Sterben Ziehen Die Lachse Den Fluss Hinauf“ aufkommen lässt. Midtempo-Rhythmus, treibende Akustik-Gitarre und eben die schon erwähnte Melodiösität. Gleich ein Höhepunkt zum Auftakt der Platte. Weiter geht es mit „Die Bomben Meiner Stadt“. Im Grunde genommen ebenfalls ein guter Titel, wenn da nur nicht dieser Refrain „Und die Bomben meiner Stadt machen boom – boom –boom“ wäre. Klingt ein wenig platt, bei Konzerten wird hier allerdings wohl kräftig mitgegrölt. Es folgt mit „Im Sommer Nach Dem Krieg“ ein weiteres Highlight des Albums. Dieses Mal ist es das Klavier, welches neben dem Gesang im Vordergrund steht. Erneut ausgestattet mit einer sehr einnehmenden Melodie, die man einmal gehört, nicht mehr missen möchte, verbreitet dieser Titel schöne und sehnsüchtige Gefühle, die sogar ein wenig Melancholie aufkommen lassen.

Nun und so reiht sich Titel an Titel, ob man dies jetzt Deutsch Rock oder Pop nennen möchte, bleibt dabei ganz dem Hörer überlassen. Spannend klingt dies alles auf jeden Fall und zudem ist die Musik durchaus auch abwechslungsreich geraten. Kein Titel klingt wie der andere, obwohl der Stil der Lieder sehr einheitlich und die Handschrift von Thees Uhlmann und Tobias Kuhn immer herauszuhören ist. Diese bereits angesprochene Melancholie, die man hier auch durchaus mit verträumter Nachdenklichkeit umschreiben kann, ist allgegenwärtig und verbindet sich einmal mehr mit einem sehr gelungenen Text im Titel „Kaffee & Wein“. So ergibt sich ein sehr rundes Bild für „#2“, welches absolut einheitlich und geschlossen wirkt.

Die erste Platte „Thees Uhlmann“ hier, in dieser Ausgabe noch in einer Live-Version hinzuzumischen ist ebenfalls eine nette Idee, wobei sich der Kaufpreis dieser Doppel-CD nur unwesentlich vom „Original“-Album unterscheidet. Die auf CD2 vorhandenen Titel des ersten Solo-Werks des Thees Uhlmann erscheinen dabei im selben Stil, wie die der zweiten Veröffentlichung und machen den Erwerb des Albums nur noch lohnender.

Fazit: Wer auf gut gemachte deutsche Musik steht, der kann hier bedenkenlos zuschlagen. Die Musik ist hauptsächlich ruhig gehalten, durch die Texte auch mehr für die stilleren und leiseren Momente des Tages gedacht. Ausfälle gibt es keine auf „#2“, die Skip-Taste kann man also getrost vergessen. Lohnenswert. Elf Punkte.

Anspieltipps: Zugvögel, Im Sommer Nach Dem Krieg, Kaffee & Wein



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen