Samstag, 16. August 2014

Various Artists – Rock Christmas Volume 10




Various Artists – Rock Christmas Volume 10


Besetzung:

Viele verschiedene Künstler unterschiedlicher Bands


Label: Universal Music Group


Erscheinungsdatum: 2002


Stil: Pop, Soul


Trackliste:

1. Cyndi Lauper - December Child (3:10)
2. No Angels - Stay (4:11)
3. Barry White, Choir Love Unlimited - It Maybe Winter Outside (But In My Heart) (2:54)
4. Robbie Williams - Angels (4:25)
5. Bro'Sis - The Gift (4:08)
6. Brian McNight feat. Boyz II Men - Let It Snow (4:03)
7. Loona - Colors (4:16)
8. Audrey Hannah - It's December (And I'll Be Missing You) (3:44)
9. Hermes House Band - Ding Ding Ding (2:55)
10. Zucchero - White Christmas (3:34)
11. Modern Talking - It's Christmas (3:52)
12. Laurent Daniels - Christmas Time (4:09)
13. Kate And Bob - Last Christmas (3:55)
14. Peter Grimberg - Jingle Bell Rock (2:42)
15. Bravo All Stars - Let The Music Heal Your Soul (3:59)
16. Cashmere - Merry Christmas Darling (3:03)
17. Jane Comerford - White White Christmas (3:32)
18. Eden - In Your Eyes (X-Mas Version) (3:26)
19. Jan Wayne- Christmas Time (4:02)
20. Run DMC - Christmas In Hollis (3:00)

Gesamtspieldauer: 1:12:59



Hätte jemals jemand meiner Bekannten und Freunde behauptet, ich hätte etwas von Modern Talking, ich hätte sie oder ihn verlacht und mich gefragt, warum diese Person unsere Freundschaft so auf die Probe stellt. Ich muss alles zurücknehmen, ich habe was von Modern Talking – und von den No Angels und auch Bro’Sis sind vertreten und was weiß ich nicht noch für „komische Dinge“. Unglaublich, habe überhaupt nicht gewusst, dass ich diese CD besitze, die eigentlich nur ein Geschenk sein kann, doch wer tat mir das an?

Okay, ich kann es sehr kurz machen. Bei dem Titel „Rocking Christmas Volume 10“ kann man sich schon vorstellen, wie da irgendwelche Marketingstrategen, nach neun vorherigen Veröffentlichungen, händeringend nach weiteren Liedern gesucht haben, in denen das Wort „Christmas“ auftaucht, um auch noch eine zehnte Ausgabe zu realisieren. Diese CD ist eine Ansammlung von Grausamkeiten, die kein Mensch braucht. Einige wenige schöne Titel sind zwar auch vertreten, aber neben solch einer Menge an süßlichem Schrott, der einen nur erschauern lässt. Wer will sich so ein Gesülze an Heilig Abend auflegen, bei dem vielleicht mal ein Glöckchen an Weihnachten erinnert – oder eben das Wort „Christmas“? Jede oder jeder, der an einzelnen Titeln dieser Zusammenstellung Spaß hat, sollte von daher lieber in den Song als MP3 investieren oder das Original-Album des einzelnen Künstlers erwerben.

Fazit: Nein, viel lieber deutsche Weihnachtslieder, gesungen von Chören, von mir aus auch von Maria und Margot Hellwig oder Stefanie Hertel, jedoch nicht das hier. „Rock Christmas Volume 10” ist die Höchststrafe, da es eine Ansammlung von billig produzierten Kitsch-Songs darstellt, neben einigen wenigen ganz netten Stücken. In einem durchhörbar ist diese Zusammenstellung jedoch nicht. Solche Kompilationen braucht kein Mensch. Ein Punkt.

Anspieltipps: Da mag ich echt nichts empfehlen…


(Der Titel, den ich hier verlinkt habe, ist so unfassbar schlecht, dass mir die Worte fehlen - aber er hat bald vier Millionen Klicks. Ich glaube nicht, dass die alle mal was ganz Mieses hören wollten. Von daher: Viel Spaß!)

Kommentare:

  1. Was ist denn das?! Schreck lass nach . . . Hast Du Dich in der Jahreszeit geirrt oder benötigst Du eine mentale Abkühlung?
    Hol doch lieber die CD mit Sommer - Sonne - Meer heraus - und dann darf es auch mal Modern Talking sein . . .
    Liebe sonnige Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Birgit ja, taktisch unklug. Aber das Ding war mir vor einer Woche wieder in die Hände gefallen, da konnte ich einfach nicht widerstehen. So etwas mit Sommer und Sonne habe ich auch noch, muss ich dann mal besser platzieren....

      Danke für Deinen Kommentar und sonnige Grüße zurück,

      Markus

      Löschen