Sonntag, 28. September 2014

The Beatles – Past Masters




The Beatles – Past Masters


Besetzung:

John Lennon –vocals, guitars, piano
Paul McCartney –vocals, bass, piano
George Harrison –vocals, guitars
Ringo Starr – drums, percussion


Gastmusiker:

Jede Menge, jedoch nicht einzeln aufgeführt

Label: EMI


Erscheinungsdatum: 2009


Stil: Pop, Rock


Trackliste:

Past Masters, Volume One

1. Love Me Do (from 5 October 1962 A-side, the original single version on Parlophone, recorded on 4 September 1962, featuring Ringo Starr on drums; mono) (2:24)
2. From Me To You (from 11 April 1963 A-side; mono, stereo on 2009 remasters) (1:58)
3. Thank You Girl (from 11 April 1963 B-side; mono, stereo on 2009 remasters) (2:04)
4. She Loves You (from 23 August 1963 A-side; mono) (2:21)
5. I'll Get You (from 23 August 1963 B-side; mono) (2:06)
6. I Want To Hold Your Hand (from 29 November 1963 A-side) (2:27)
7. This Boy (from 29 November 1963 B-side) (2:16)
8. Komm, Gib Mir Deine Hand (from 5 March 1964 German single; very narrow stereo, wider stereo on 2009 remasters) (2:27)
9. Sie Liebt Dich (from 5 March 1964 German single; very narrow stereo, wider stereo on 2009 remasters) (2:20)
10. Long Tall Sally (from 19 June 1964 Long Tall Sally EP) (2:03)
11. I Call Your Name (from Long Tall Sally EP) (2:09)
12. Slow Down (Larry Williams) (from Long Tall Sally EP) (2:56)
13. Matchbox (Carl Perkins) (from Long Tall Sally EP) Ringo Starr (1:59)
14. I Feel Fine (from 27 November 1964 A-side) (2:20)
15. She's A Woman (from 27 November 1964 B-side) (3:03)
16. Bad Boy (Williams) (from 14 June 1965 US album Beatles VI, 10 December 1966 UK album A Collection of Beatles Oldies) (2:21)
17. Yes It Is (from 9 April 1965 B-side of "Ticket to Ride") (2:43)
18. I'm Down (from 23 July 1965 B-side of "Help!") (2:32)

Spieldauer CD1: 42:29


Past Masters, Volume Two

1. Day Tripper (from 3 December 1965 double A-side) (2:50)
2. We Can Work It Out (from 3 December 1965 double A-side) (2:16)
3. Paperback Writer (from 10 June 1966 A-side) (2:19)
4. Rain (from 10 June 1966 B-side) (3:02)
5. Lady Madonna (from 15 March 1968 A-side) (2:18)
6. The Inner Light (15 March 1968 B-side) (2:37)
7. Hey Jude (from 30 August 1968 A-side) (7:08)
8. Revolution (from 30 August 1968 single version B-side) (3:25)
9. Get Back (from 11 April 1969 single version A-side) (3:15)
10. Don't Let Me Down (from 11 April 1969 B-side) (3:35)
11. The Ballad Of John And Yoko (from 30 May 1969 A-side) (3:00)
12. Old Brown Shoe (Harrison) (30 May 1969 B-side) (3:18)
13. Across The Universe (12 December 1969 "Wildlife" version from the charity album No One's Gonna Change Our World) (3:49)
14. Let It Be (from 6 March 1970 single version A-side) (3:51)
15. You Know My Name (Look Up The Number) (from 6 March 1970 B-side; mono) (4:19)

Spieldauer CD2: 50:59

Gesamtspieldauer CD1 & CD2: 1:33:28




1988 wurden zum ersten Mal die Platten der Beatles auf CD veröffentlicht. Alle darauf nicht enthaltenen Stücke, die B-Seiten oder Lieder, die sonstige Raritäten darstellten, wurde separat auf zwei CD’s, „Past Masters Volume One“ und „Past Masters Volume Two“, veröffentlicht. Im Jahr 2009 gab es dann eine remasterte Fassung dieser beiden Veröffentlichungen, die jetzt zu einer Doppel-CD zusammengefast wurden und die zum Teil ursprünglich in Mono eingespielten Titel nun in Stereo-Versionen enthielten. CD1 enthält dabei Lieder, die zwischen 1962 und 1965 entstanden sind. Bei CD2 sind es dann jene aus den Jahren 1965 bis 1970. Alles also chronologisch angeordnet.

Gut, die Musik kennt man größtenteils, da es sich hierbei häufig lediglich um etwas alternative Versionen handelt. Interessant natürlich für uns hier in Deutschland, die beiden Deutsch eingesungenen Titel „Komm, Gib Mir Deine Hand“ und „Sie Liebt Dich“. Beide Nummern wirken sogar sehr gelungen, obwohl man sich in den englischen Fassungen natürlich doch ein wenig mehr zu Hause fühlt.

Die Qualität der Aufnahmen ist nicht ganz einheitlich, was auch nicht weiter überrascht, da die Nummern auch über einen längeren Zeitraum eingespielt wurden. Ansonsten laufen die CD’s so durch, richtig umhauen können einen die Stücke nicht so ganz. Zudem kennt man sie bereits von den Originalalben.

Fazit: Eher was für die Hardcore-Fans. Die Beatles kennenlernen kann man mit diesem Album nicht richtig, da bieten sich sehr viel eher die Original Alben an oder, wenn es denn sein muss, auch noch das Rote Album und sein Pendant, das Blaue Album. Ansonsten ganz nett, aber sicherlich nichts Weltbewegendes. Für Fans jedoch selbstverständlich ein Muss. Sieben Punkte.

Anspieltipps: Komm, Gib Mir Deine Hand, Sie Liebt Dich



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen