Samstag, 6. Juni 2015

Peter Hammill – Over




Peter Hammill – Over


Besetzung:

Peter Hammill – vocals, guitar, keyboards


Gastmusiker:

Graham Smith – violin
Nic Potter – bass
Guy Evans – drums
Michael Brand – orchestra conductor


Label: Virgin Records


Erscheinungsdatum: 1977


Stil: Progressive Rock


Trackliste:

1. Crying Wolf (5:13)
2. Autumn (4:18)
3. Time Heals (8:43)
4. Alice (Letting Go) (5:40)
5. This Side Of The Looking Glass (7:03)
6. Betrayed (4:48)
7. (On Tuesdays She Used To Do) Yoga (3:58)
8. Lost And Found (7:33)


Bonus Tracks der remasterten Albumfassung:

9. Betrayed (4:47)
10. Autumn (Recorded For The John Peel Show On BBC Radio 1) (4:49)
11. This Side Of The Looking Glass (Alternative Take) (4:11)

Gesamtspieldauer: 1:01:07




„Over“ ist der Titel des sechsten Studio-Soloalbums von Peter Hammill, wenige Monate später, im Herbst 1977, wurde schließlich noch ein letztes Van Der Graaf Generator Album veröffentlicht, dann war Schluss mit der Band und es sollten erst mal nur noch Solo-Alben folgen. Auf „Over“ sind auch die Band-Kollegen nicht mehr vollständig vertreten, wie es auf den letzten Platten des Peter Hammill noch der Fall war. Natürlich gab es auch noch ein Wiederaufleben von Van der Graaf Generator, aber dieses sollte runde 28 Jahre später stattfinden.

Ist der erste Titel noch recht rockig und sehr treibend gestaltet, so gestalteten sich die Titel danach eher ruhig, nachdenklich und sehr sanft. Natürlich sind diese Nummern auch voller Melodiösität, voller Harmonien, ohne, dass Peter Hammill hier übertreibt. Es ist ganz klar die Stimmung, die hier transportiert wird. Sehr melancholisch klingt das alles.

Und dann hört man hier die Musik des Peter Hammill auch in Verbindung mit einem ganzen Orchester. Das ist zum Teil sehr bewegend, sehr intensiv und immer überzeugend. Peter Hammill spielt mit seiner Stimme und das Orchester unterstreicht die jeweilige Atmosphäre. Alles auf „Over“, bei dem der Musiker die Trennung von seiner Frau verarbeitet, klingt das sehr überzeugend. Falls also jemand dieses melancholische Gefühl in sich spürt, dürfte die oder der viel Spaß mit „Over“ haben.

Fazit: Es ist ein sehr ruhiges Album geworden, dieses „Over“. Durchaus ist das noch Progressive Rock, allerdings mit Rock- und Pop-Anteilen. Kaum eine Platte des Peter Hammill klingt eingängiger, auch für das „normale“, das nicht so auf Progressive Rock fokussierte Ohr. Für mich klingt das alles sehr überzeugend, nachdenklich, melancholisch, sentimental. Ich kann mich da gar nicht über die Grundstimmung auf ein Adjektiv fokussieren. Obwohl… Doch, es sind sogar zwei Adjektive, die hier greifen: traurig und sehr melodiös. Ein wirklich gutes und überzeugendes Album des Peter Hammill – auch wenn es nicht zu sehr progressiv ist. Elf Punkte.

Anspieltipps: Autumn, Time Heals, (On Tuesdays She Used To Do) Yoga



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen