Sonntag, 15. Mai 2016

Neues Glas Aus Alten Scherben – Rebellendisko




Neues Glas Aus Alten Scherben – Rebellendisko


Besetzung:

Michael Kiessling – Gesang
Dirk Schlömer – Gitarre, Gesang
Mischka – Tasteninstrumente
Jochen Hansen – Bass
Funky K. Götzner – Schlagzeug


Label: Busch Funk


Erscheinungsdatum: 2001


Stil: Rock


Trackliste:

1. Schritt Für Schritt Ins Paradies (5:01)
2. Wenn Der Wind Weht (4:12)
3. Setz Die Segel (3:34)
4. Widerstand (4:28)
5. Der Wanderer (5:14)
6. Der Einsame Reiter (4:06)
7. Ich Weiss Es (5:23)
8. Virus (4:51)
9. Wenn Die Menschen Wieder Lachen (3:13)
10. Das Ewige Warten (4:08)
11. Deutschland Deutschland (5:06)
12. Sternschnuppen (4:28)

Gesamtspieldauer: 53:50




„Rebellendisko“ heißt das bisher einzige Studio-Album der Band Neues Glas Aus Alten Scherben, die zunächst als Cover-Band von Ton Steine Scherben begonnen hatten. Auf „Rebellendisko“, welches im Jahr 2001 erschien, befinden sich jetzt allerdings Eigenkompositionen. Verbindendes Glied zu den ursprünglichen Ton Steine Scherben ist dabei Dirk Schlömer, der in beiden Bands aktiv war beziehungsweise ist. Dazu gesellt sich auch Mischka, der auch bereits in der Band von Rio Reiser an den Keyboards zu hören war.

Auf „Rebellendisko“ ist gut gemachter Deutsch-Rock zu hören. Und dabei handelt es sich wirklich um Rock und nicht um Pop – von daher kann der Albumtitel etwas verwirren. Auf „Rebellendisko“ sind definitiv keine Disco-Klänge zu hören. Kraftvoll klingen Musik wie auch der Gesang, sind dabei durchaus melodiös und gehen ins Ohr. Die Texte sind zumeist politisch motiviert, wie sollte das auch anders sein, bei einer Band, die so eng mit Ton Steine Scherben verbunden ist.

Aus den Socken reißt es einen beim Hören der Scheibe allerdings nicht. Sehr viel eher ist das solide gemachter Deutsch-Rock, der durchaus klingt, ohne dabei jedoch die absoluten Höhepunkte für die Hörerin beziehungsweise den Hörer bereit zu halten. Jedoch gehen einige Titel durchaus gut ins Ohr und dies verstärkt sich noch mit jedem weiteren Durchlauf der Scheibe. Höhepunkte für mich sind das mitreißende und eingängige „Wenn Der Wind Weht“, sowie die rockige Nummer „Deutschland Deutschland“, die ebenfalls durch Melodiösität punkten kann. Dieses Lied wird mittels eingeblendeter Sprachfetzen noch ein wenig interessanter und abwechslungsreicher und verfügt ebenfalls wieder über einen Text, der zumindest zum Nachdenken anregt.

Fazit: Ziemlich unbekannt sind Neues Glas Aus Alten Scherben, was wohl in erster Linie daran liegt, dass die Band mit „Rebellendisko“ lediglich ein Studio-Album veröffentlichte. Nun, da das Ganze auch bereits fünfzehn Jahre zurück liegt, sollte man sich über die fehlende Aufmerksamkeit auch nicht mehr großartig wundern. Schade eigentlich, denn auf „Rebellendisko“ gibt es gut gemachten Deutsch-Rock zu hören, der ins Ohr geht. Dazu gesellen sich Texte, die eben nicht von Liebe und Herzschmerz handeln. Von daher durchaus hörenswert. Neun Punkte.

Anspieltipps: Wenn Der Wind Weht, Deutschland Deutschland



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen