Sonntag, 5. Februar 2012

Blue Manner Haze - Blue Manner Haze





Blue Manner Haze - Blue Manner Haze


Und noch eine Band soll hier vorgestellt werden, die bereits das Zeitliche gesegnet hat. Blue Manner Haze aus Nürnberg haben mit ihrem Major Label-Debut 1995 eine Crossover Scheibe vorgelegt, die als Wirbelwind bezeichnet werden kann. Wer je diese fränkische Gruppe live gesehen hat, weiß was für eine geballte Ladung Power in Blue Manner Haze steckte. Und genau diese Energie wurde auf dem 95er Album freigesetzt. Songs wie “Serial K” und “Body Jam” sind der absolute Hammer. Sony Records war nach dem erfolgreichen Erstlingswerk von Rage Against the Machine auf der Suche nach einer neuen Crossoverband und stieß in der Lebkuchenstadt Nürnberg auf Blue Manner Haze. Das Album ist ein e gekonnte und knallharte Mischung aus Rock und harten Beats. Sänger Joe-Evans Chialo schafft mit seiner Stimme die Balance zwischen Wahnsinn und Alptraum. Dazu zwei treibende Gitarren, die nie zur Ruhe kommen. Hier setzte sich eine Band selbst ein musikalisches Denkmal, das beachtet werden muß. Was letztendlich zur Auflösung dieser Gruppe führte, war wohl der Druck des Plattenriesen aufgrund mangelnder Verkaufszahlen. An dieser Stelle ein Dankeschöen an die formatierte Radiolandschaft in Deutschland. Doch Blue Manner Haze werden, so lange die Platte noch zu haben ist, auch weiter ihre Fans finden. 12 Punkte.

1 Kommentar:

  1. Ich hör mir das Album gerade an
    und kann dir nur voll zustimmen.

    AntwortenLöschen