Sonntag, 23. April 2017

Ticks – Sun Shinin On Your Rain




Ticks – Sun Shinin On Your Rain


Besetzung:

Tom Hicks – vocals, lead and rhythm guitars
Erick Hubbard – bass guitars
Eric Fisher – rhythm guitars
Todd Dare – drums


Gastmusiker:

Slim Dunlap – guitars on “My Turn Today”
Jeff Bayless – drums on “Solo”
Richard Agans – rhythm guitar on “Solo”


Label: Medium Cool Records


Erscheinungsdatum: 1992


Stil: Rock, Alternative Rock


Trackliste:

1. Shake It (3:40)
2. Waiting On You (2:32)
3. Back And Back Again (4:07)
4. Solo (2:50)
5. It Don‘t Mean That Much (3:11)
6. Twistin An Arm (4:19)
7. Dance (2:18)
8. I Got A Notion (3:00)
9. Get It Right (4:46)
10. My Beautiful View (3:13)
11. This Is Nowhere (4:03)
12. My Turn Today (4:04)

Gesamtspieldauer: 42:10




Die Ticks waren eine US-amerikanische Band, die wohl nur dieses eine Album während ihrer Karriere veröffentlichte. „Sun Shinin On Your Rain“ erschien im Jahr 1992 auf dem Label Medium Cool Records und auf der Scheibe hört man Rock Musik, die hauptsächlich im Bereich des Alternative Rock angesiedelt ist.

Das Ganze klingt relativ unspektakulär, allerdings keineswegs schlecht. Die zwölf auf dem Album enthaltenen Lieder gehen durchaus ins Ohr, haben jedoch nicht die Qualität, um zu begeistern oder längerfristig hängenzubleiben. Handwerklich alles gut gemacht, jedoch nicht dazu geschaffen, um zu beeindrucken. Das Album läuft so ein klein wenig durch, ohne dass man aufhorchen muss. Die Musik ist dabei auch mal am etwas härteren Rand angesiedelt, ohne dass man dabei jedoch gleich von Hard Rock sprechen könnte. Die überwiegende Anzahl der Titel ist im Mid-Tempo gehalten.

Alle einzelnen Stücke sind in etwa qualitativ gleich geraten, sodass es gar nicht so einfach ist, hier irgendwelche Höhepunkte herauszuheben. In meinen Ohren klingt noch am besten das etwas sanftere „Solo“ sowie das deutlich rockigere „I Got A Notion“. Da die Unterschiede allerdings wirklich marginal sind, hätte ich an dieser Stelle durchaus auch zwei andere Titel aufzählen können. Ein klein wenig versinkt die Scheibe leider im Mittelmaß und keines der Lieder hinterlässt Spuren.

Fazit: Ein rockiges Album ist „Sun Shinin On Your Rain“ von den Ticks geworden. Allerdings auch eines, welches man nicht unbedingt gehört haben muss, da man sonst irgendetwas verpasst hätte. Die Musik darauf ist nicht schlecht, aber eben auch nicht gut und schon gar nicht schafft sie es zu begeistern. Man kann dem allen gut zuhören, vergisst jedes der zwölf Stücke jedoch auch wieder schnell. Von daher ist „Sun Shinin On Your Rain“ nicht mehr als Mittelmaß und wenn man dann bedenkt, wie viel wunderschöne Musik es gibt… Sechs Punkte.

Anspieltipps: Solo, I Got A Notion



(Kein Video verfügbar)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen