Donnerstag, 17. August 2017

Shiny Gnomes – Yours Gnomefully (A Trip Through The Gnomes’ Empire. Vol. 1)




Shiny Gnomes – Yours Gnomefully (A Trip Through The Gnomes’ Empire. Vol. 1)


Besetzung:

Limo – vocals, acoustic & electric guitars, tremolo guitar, fuzzguitar, shenais, trumpet, clarinet, barking
Gasi – grand piano, organ, strings, sampling, synthesizer, keyboards, noise oscillator
Hanz – bass, acoustic guitar, backing vocals, phantom drums, jews harp, mouth harp, fuzzbass
Mikk – drums, tambourine, congas, percussion, rotodrums
Ufo – drums, sampling, fuzzbass, guitarloop, shenais, amplified baking plate, percussion


Gastmusiker:

Martin Englert – violin
Buddha – congas, tables
Hank Mustapha – psychozouki, violin
Rick Lloyd – celestial choir
Hereward Kaye – celestial choir
Riff Ranshi Baclahara – sitar
Dave Young – acoustic guitar
Mrs. Fit – whisper & backing vocals, electric violin


Label: Roof Records


Erscheinungsdatum: 1992


Stil: Rock, Psychedelic Rock


Trackliste:

1. Cowboys Of Peace (5:27)
2. Wind Of Your Smile (4:42)
3. Lazing At Desert Inn (4:03)
4. Love Torture (3:48)
5. What Ulli Says (5:28)
6. Liquid Ladder (4:13)
7. Shiver With Cold (4:35)
8. Celestial Gymnasium (3:52)
9. Euphoria Machine (5:21)
10. Funny Nightmares (2:39)
11. Hello Darkness (4:08)
12. Hey Hey Don't Get Away (5:22)
13. Cryptic Tones (2:40)
14. Her Dog (3:06)
15. Wild Spells (2:30)
16. Wild Spells (Reprise) (3:05)

Gesamtspieldauer: 1:05:08




Seit 1985 veröffentlichte die Nürnberger Band Shiny Gnomes in regelmäßigen Abständen Platten. Im Jahr 1992 war es dann soweit, dass ein erstes Kompilationsalbum veröffentlicht wurde, welches die ersten sieben Jahre der Bandgeschichte nochmals zusammenfasste. Rock und Folk mit einigen psychedelischen Einschüben ist auf „Yours Gnomefully“ zu hören, einem „Best Of…“-Album, welches auch noch die Unterschrift „A Trip Through The Gnomes’ Empire. Vol. 1“ trägt. Veröffentlicht wurde das Album auf dem Plattenlabel Roof Records. Ein „Volume 2“ wurde bisher übrigens nicht nachgeschoben.

Diesem Album zu lauschen macht eine ganze Menge Laune. Abwechslungsreichen Rock gibt es hier zu hören, womit einmal mehr bewiesen wäre, dass gute Rockmusik auch aus deutschen Landen kommen kann. Gerade dieser psychedelische Einfluss in der Musik der Shiny Gnomes macht die Lieder zu etwas Besonderem, zu keiner 08/15-Ware. Dazu gesellen sich sogar kleinere Country- und Western-Anleihen, was den Titeln auf diesem Kompilationsalbum weitere Abwechslung verleiht.

Viele der Lieder auf „Yours Gnomefully (A Trip Through The Gnomes’ Empire. Vol. 1)“ gehen gut ins Ohr. Das Lied „Lazing At Desert Inn“ ist gar ein richtiger Ohrwurm, der auch jetzt noch, dreißig Jahre nach seiner Entstehung, nichts von seiner Eingängigkeit verloren hat – selbst wenn man das Lied schon sehr oft hörte. Weitere Höhepunkte sind der etwas folkige Opener „Cowboys Of Peace“, das ebenfalls sehr eingängige und sanfte „Hello Darkness“ sowie die eher etwas psychedelische Nummer „Liquid Ladder“. Letztere Nummer, weil sie zusätzlich, neben einem etwas experimentellen Ansatz, sehr gut die Abwechslung in der Musik der Shiny Gnomes widerspiegelt.

Fazit: Sehr interessant und abwechslungsreiche Musik präsentieren die Shiny Gnomes auf „Yours Gnomefully (A Trip Through The Gnomes’ Empire. Vol. 1)“. Alternative Rock, Folk und Psychedelic Rock gibt es hier zu hören. Vieles davon geht gut ins Ohr und wirkt nach, anderes klingt etwas verschroben und experimentell und erweitert damit das musikalische Spektrum der Band, was die Scheibe noch spannender werden lässt. Alles glücklicherweise kein Mainstream. Zehn Punkte.

Anspieltipps: Cowboys Of Peace, Lazing At Desert Inn, Hello Darkness



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen